Schwerpunkt Kinderwunschbehandlung / Sterilitätstherapie

Newsflash6

Einleitungstext ...
  • Individuelle, stufenweise Kinderwunschbehandlung
  • Ursachenabklärung als Grundlage der Therapie
    Zusammenarbeit mit diversen Zentren
  •  



stufenweise Therapie in Abhängigkeit vom Schweregrad der Sterilität:

  • Zyklusmonitoring (Ultraschall und Hormonbestimmungen) ohne hormonelle Stimulation 
    zur Bestimmung des optimalen Verkehrszeitpunktes
  •  
  • Zyklusmonitoring mit hormoneller Stimulation mit z.B. mit Clomifen
  • Gonadotropinstimulationen (LH/FSH) z.B. mit Puregon / Gonal F / Menogon
  •  
  • hormonelle Stimulation und Zyklusüberwachung für assistierte Reproduktionsverfahren wie 
    IVF oder ICSI in Zusammenarbeit mit entsprechenden Zentren.


 

  • Eileiterdurchgängigkeitsprüfung mittels Ultraschall
    • ambulant, keine Narkose erforderlich

 

  • Gebärmutterspiegelungen (Hysteroskopie)
    • ambulant, keine Narkose erforderlich

 

  • Diagnostik und Therapie bei habituellen Aborten (wiederholten Fehlgeburten)
    • spezielle Ultraschalldiagnostik
    • hormonelle Diagnostik
    • Chromosomenanalyse
    • Labor- Gerinnungsstörung (z.B. erbliche Gerinnungsneigung)
    • individuell adaptiertes therapeutisches Vorgehen